Elternbrief der Grundschule Mönchberg      -    Schuljahr 2023/24

1. Zur Schulsituation

In diesem Schuljahr besuchen 154 Schülerinnen und Schüler die Grundschule Mönchberg: 61 aus Mönchberg, 16 aus Schmachtenberg, 77 aus Röllbach. Davon sind 80 Schüler in der OGTS angemeldet. Außerdem wurden dieses Jahr 2 ukrainische Kinder bei uns in den Klassen aufgenommen.  Die Schülerinnen und Schüler verteilen sich auf 8 Klassen und werden von 14 Lehrkräften unterrichtet. Die Klassen 1b und 2b werden wie in den vergangenen Jahren im Schulhaus Röllbach beschult.

Aufgrund positiver Erfahrungen aus den vergangenen Jahren, werden nun die Kinder aus Mönchberg, Röllbach und Schmachtenberg ab der Klasse 3 gemischt und Kinder aus allen Ortsteilen sitzen in einer Klasse zusammen. Dies ermöglicht uns ausgeglichene Klassenstärken zu bilden, pädagogisch flexibel zu handeln und als Schulgemeinschaft zusammenzuwachsen, unabhängig vom Wohnort. Die Kinder und Eltern partizipieren an der Zusammensetzung der Klassen, dürfen Wünsche äußern, von denen mindestens ein Wunsch berücksichtigt wird.

Seit November 2021 gibt es einen Förderverein der Grundschule. Der Förderverein hat die Aufgabe die Schule in allen schulischen und ideellen Bereichen der Erziehung durch Weitergabe finanzieller Mittel, nützlicher Sachinformationen oder von Sachzuwendungen zu fördern. Er unterstützt wissenschaftliche, kulturelle, sportliche und soziale Angebote und Veranstaltungen der Schule.

2. Elternbeirat

  1. Rebecca Reinhard (1. Vors.)
  2. Christin Berninger (2. Vors.)
  3. Angela Lorber-Stapf (Schriftführerin)
  4. Kristin Kopatz (Kassiererin)
  5. Maximilian Hegmann
  6. Aliona Welke
  7. Nadine Kempf
  8. Tatjana Bader-Hain
  9. Tina Lamminger
  10. Daniela Bissert
  11. Jennifer Hofmann

Beisitzer:

Asli Turhan

Anastasia Welke

Ramona Schuch

Zum Schuljahresanfang bedanke ich mich sehr herzlich bei den ausscheidenden Mitgliedern des Elternbeirates, für die in den vergangenen Schuljahren geleistete Arbeit. Gleichzeitig freue ich mich über die Bereitschaft der Eltern, auch im kommenden Schuljahr das Amt eines Elternsprechers, Elternbeirates einschließlich Aufgaben im Elternbeirat zu übernehmen und so an der Gestaltung der

Schule mitzuwirken. Der Elternbeirat wird seit einigen Jahre für zwei Jahre gewählt. Dieses Jahr fand wieder eine Wahl statt und viele Eltern nehmen nun neu aktiv am Elternbeirat teil.

Mein herzliches Dankeschön geht an Frau Keller und Frau Schwing, die Elternbeiratsvorsitzenden des scheidenden Elternbeirates für die wertvolle und konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Ebenfalls möchte ich allen Schulweghelfern ein herzliches Danke sagen, dass sie auch in diesem Jahr wieder den Weg unserer Kinder sichern. Nach wie vor suchen wir in beiden Gemeinden dringend Verstärkung bei den Elternlotsen.

Seit diesem Schuljahr ist die Grundschule Mönchberg nun auch eine Schule mit einer ,,Offenen Ganztagesschule (OGTS)“. Dies löst die bisherige Mittagsbetreuung ab. Ziel ist es, dem Recht auf eine Ganztagesbetreuung der Kinder (ab 2026) bereits jetzt gerecht zu werden. Der Förderverein Kinder- und Jugendarbeit Mönchberg e.V. ist der Träger unserer OGTS.

Die Leitung der OGTS haben Christine Becker und Caroline Isienyi als ihre Stellvertretung inne.

3. Klassenelternsprecher

1a

Maximilian Hegmann

Simone Reiser

1b

Nadin Kempf

Ufuk Demirkapi

2a

Tina Lamminger

Christin Berninger

2b

Kerstin Pielka

Angelina Speth

3a

Aliona Welke

Angela Lorber-Stapf

3b

Jennifer Diehl

Romy Zoll

4a

Tatjana Bader-Hain

Anastasia Welke

4b

Ramona Schuch

Tina Lamminger

 

4. Ferienordnung

Herbstferien

30.10.2023 – 03.11.2023

Buß- und Bettag - schulfreier Tag

22.11.2023

Weihnachtsferien

23.12.2023 – 05.01.2024

Frühjahrsferien

12.02.2024 – 16.02.2024

Osterferien

25.03.2024 – 05.04.2024

Pfingstferien

21.05.2024 – 31.05.2024

Sommerferien

29.07.2024 – 09.09.2024

Schulfreie Tage für Schülerinnen und Schüler muslimischen Glaubens  

Ramazan Bayrami: 10.und 11.04.2024

Kurban Bayrami: 16.und 17.06.2024

5. Lehrersprechstunden

Können Sie im Büro erfragen.

6. Entschuldigungen

Die Schulleitung bittet alle Eltern schulpflichtiger Kinder, ein erkranktes Kind schon vor dem Unterricht zu entschuldigen. Sie haben die Möglichkeit, einem Nachbarkind eine schriftliche Entschuldigung mitzugeben, über die schul.cloud eine Nachricht zu schreiben, anzurufen oder auf dem Anrufbeantworter Ihre Nachricht zu hinterlassen. Geben Sie bitte den vollständigen Namen des Kindes und die Klasse oder die Klassenlehrerin an.

Telefon Schulhaus Mönchberg: 09374-415

Telefon Schulhaus Röllbach: 09372-921294

7. Fundsachen

Immer wieder bleiben Kleidungsstücke, Sporttaschen, Brotdosen in der Schule liegen und werden nicht abgeholt.

Wir bitten die Eltern gelegentlich mit ihren Kindern die Fundsachen durchzusehen und gefundenes Eigentum mitzunehmen.

Für das Schuljahr 2023/24 wünschen Lehrerkollegium und Schulleitung Ihrem Kind viel Erfolg und Ihnen, liebe Eltern Geduld, Gelassenheit und Zuversicht.

Freundliche Grüße

Kerstin Lutz und das Team der Grundschule Mönchberg



 

Ausflug an den Aubach

Am 08.05.2024 unternahm die Klasse 4a in Begleitung von Frau Monika Bodirsky und Frau Bräutigam einen Ausflug an den Aubach in Mönchberg. Der Bach liegt am Waldrand in der Nähe des Geflügelzuchtvereins.

Dort angekommen, wurden wir zuerst gefragt, was Wasser ist. Danach ließen wir auf einem Fallschirm unterschiedliche Gegenstände hüpfen. Diese sollten die verschiedenen Zustandsformen des Wassers darstellen.

Anschließend ging es in den Bach. Ausgerüstet mit Gummistiefeln oder Badeschuhen, einem Sieb, einem Pinsel und einer Schüssel begaben wir uns in Zweiergruppen auf die Suche nach Wassertieren. Wir siebten den Sand und schauten unter Steinen nach. So fanden wir viele verschiedene Tiere wie Bachflohkrebse, Wasserläufer und Köcherfliegenlarven.

Nach dieser tollen Aktion machten wir zunächst  eine Pause, bevor wir schließlich die Tiere genauer mit Hilfe eines Lupenglases und Bestimmungstafeln untersuchten. Frau Bodirsky hatte Kreide dabei und gab uns den Auftrag, dass wir drei unserer Exemplare auf die Straße zeichnen sollten. Als wir fertig waren, malte die ganze Klasse noch gemeinsam ein Bild des Bachlaufes.

Um der Frage nachzugehen, warum am Bach so viele Bäume wachsen, durften wir ein Stück Rinde im Wald suchen und es ins Wasser werfen. Wir erkannten schnell, dass der Bach die Rinde weiterträgt, genau wie er es mit den Samen der Pflanzen tut.

Am Ende wurden die Wassertiere wieder freigelassen. Nach einer kurzen Reflexionsrunde liefen wir zurück zur Schule und dann war dieser schöne kurzweilige Ausflug leider auch schon wieder vorbei. 

Herzlichen Dank an Frau Bodirsky für diesen tollen und lehrreichen Tag in der Natur!

 


 

Wiesen-Aktionstag der Klasse 1b

Freudig gespannt waren alle Kinder der 1b auf den Wiesen-Aktionstag am 6. Juni mit der Naturparkführerin Frau Bodirsky.

Wir wanderten zunächst zum Spielplatz an der Turnhalle, wo uns schon die Imkerin Frau Berger erwartete. Sie zeigte uns Bienenwaben und unterschiedliche Arten von Bienen, Wespen und Hornissen. Es gab auch verschiedene Honigsorten zu probieren. Auf der Wiese hinter der Turnhalle machten sich die Kinder dann auf die Jagd nach Tierchen, die dort unterwegs waren. Vorsichtig wurden die Insekten mit Becherlupen gefangen und in diesen untersucht. Am Ende wurden die Insekten wieder auf der Wiese freigelassen.

Mit vielen neuen Eindrücken und Erkenntnissen über die Wiese und ihre Bewohner kehrten wir zurück zur Schule.

Vielen Dank an Frau Bodirsky und Frau Berger für diesen tollen und informativen Schultag.


 

Herzlichen Glückwunsch der erfolgreichen Schwimmmannschaft.😃


 

Wiesen-Aktionstag der Klasse 1a


Anfang Juni verbrachte die Klasse 1a einen tollen Aktionstag auf einer Wiese in der Nähe des Mönchberger Lehrbienenstandes.
Zusammen mit den Naturparkführern Frau Bodirsky und Herrn Staudt wanderten wir zu der Wiese, auf der, wie in einem Labyrinth, schmale Wege gemäht waren. So konnten wir uns die Blumen genau anschauen, ohne sie zu zertreten.
Auf spielerische Art und Weise konnten wir zuerst unser Wissen über die Wiesenblumen unter Beweis stellen und lernten auch noch neue Blumen kennen.
Später haben wir erfahren, wie Honig entsteht. Wir Erstklässler durften Bienenwaben bestaunen und zwei verschiedene Sorten leckeren Honig probieren. Frau Bodirsky hatte sogar präparierte Bienen, Wespen und Hornissen dabei.
Ein Highlight war für viele Kinder das Sammeln von Wiesentieren. Ganz vorsichtig wurden kleine Tiere mit einem Pinsel in ein Lupenglas gesetzt und dort genauer angeschaut. Nach kurzer Zeit wurden die Tierchen wieder auf der Wiese freigesetzt.
Vielen Dank an die beiden Naturparkführer für diesen schönen und informativen Vormittag!


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.