• Willkommen auf der Webseite der Grundschule Mönchberg

Liebe Eltern,

auf der Pressekonferenz des Kabinetts am 07.01.2021 gegen 13:00 Uhr, wurden wichtige Änderungen angekündigt. In unserem Schul-Mail-Postfach liegen leider noch keine offiziellen Informationen vor. Dennoch müssen wir von gültigen Veränderungen ausgehen, die Sie auf der Homepage des KM finden können (km bayern). Zitat Homepage KM 08.01.2021: Die Einschränkungen beim Präsenzunterricht werden von einem umfassenden Maßnahmenpaket begleitet:

• An allen Schularten werden die Abschlussprüfungen verschoben - die neuen Termine werden derzeit noch in der Schulfamilie abgestimmt.

• Der TERMIN für das Zwischenzeugnis wird vom 12. Februar auf den 5. März VERSCHOBEN. • Die ZAHL DER PROBEN in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule WIRD WEITER ABGESENKT – von 18 auf 14 Proben. Der TERMIN FÜR DAS ÜBERTRITTSZEUGNIS wird VERSCHOBEN.

• Am Gymnasium und der Realschule kann die Zahl der verbindlich vorgegebenen Schulaufgaben in den Jahrgangsstufen 5 - 10 reduziert werden.

• Zum Umgang mit dem Lehrplan werden verbindliche Hinweise erarbeitet, um Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte zeitlich zu entlasten und Planungssicherheit zu schaffen.

Auch wenn diese Aussagen knapp gehalten sind, geben sie uns doch eine Richtung vor. Ich hoffe, dass der vor allem die 4. Klassen (etwas) aufatmen können. Im Weiteren haben wir heute im Kollegium für den Distanzunterricht folgende gemeinsamen Absprachen getroffen:

1. Anwesenheitskontrolle: Die Kollegen werden sich täglich bei Ihnen melden und eine Anwesenheitskontrolle der Schüler durchführen. Dies wurde uns verpflichtend vom KM vorgegeben und dient als "Virtueller Startschuss" für den Unterrichtstag. Diese Kontrolle kann über einen Chat im Klassenchannel erfolgen oder per Videokonferenz.

2. Videokonferenzen: Jeden Tag - außer am Hol- und Bringetag - werden die Klassenlehrer Ihre Kinder zu einem kurzen "Videotreffen" einladen. Damit sich Geschwisterkinder nicht stören, haben wir folgende Zeitfenster für dieses Videomeeting festgelegt: 9.00 - 9.30 Uhr 1a, 1b 9.30 - 10.00 Uhr 2a, 2b 10.00 - 10.30 Uhr 3a, 3b 10.30 - 11.00 Uhr 4a, 4b Diese Meetings sind für Ihre Kinder VERPFLICHTEND. Hier können Fragen geklärt werden, Tages- bzw. Arbeitspläne erklärt werden, kleine Übungen im Klassenverband abgehalten werden und vieles mehr.

Für diese Videotreffen gelten folgende datenschutzrechtliche Regeln:

- Das Treffen darf NICHT mitgeschnitten werden.

- Es dürfen KEINE Fotos gemacht werden.

- Sind die Kinder eingeloggt und die Technik funktioniert, verbringen Ihre Kinder die Zeit in dem Treffen ALLEINE. Sie als Eltern dürfen daran NICHT teilnehmen, da Sie - wie im ,,echten" Klassenzimmer - sonst persönliche Daten ANDERER Kinder sehen. Sollten Sie unbedingt teilnehmen, MÜSSEN Sie eine SCHWEIGEPFLICHTSERKLÄRUNG abgeben.

3. Notenerhebung: Grundsätzlich dürfen wir im Distantunterricht mündliche Leistungnachweise durchführen. Dafür stehen den Kollege vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, z.B. Referate, Mitarbeit in der Videokonferenz, Kopfrechenübungen, Vorstellen von Arbeitsergebnissen. Deshalb sind uns die täglichen Videotreffen sehr wichtig.

4. Erklärvideos: Die Kollegen werden themenabhängig versuchen kleine Erklärvideos zu drehen und Ihnen auf die Schulcloud oder mebis hochladen. Vor allem in der 4. Jahrgangsstufe wird gerade daran gearbeitet. Einzelheiten werden Ihnen Ihre Klassenleitungen bekannt geben.

5. Inhalte verpflichtend: Die im Distanzunterricht erarbeiteten Inhalte sind verpflichtend und können später in Proben abgefragt werden. Die Kollegen kennzeichnen für Sie deutlich die verpflichtenden Inhalte und das ergänzende Angebot. Deshalb nutzen Sie und Ihre Kinder bitte die Videotreffen, um Fragen zu klären und auch Ihre üblichen Kommunikationswege. Auch hier werden die Klassenleitungen Ihnen im Klassenchannel Ihre Ideen vorstellen.

6. Woche 11.01.-15.01.21: Am MONTAG, 11.01.21, wird KEIN Videomeeting stattfinden. An dem Tag werden die Kollegen der Jahrgangsstufen 1,3,4 Ihren Kindern das Material und fehlende Bücher PERSÖNLICH vorbeibringen. Die Klasse 4b wird es bereits am Sonntag erhalten. Das Zeitfenster geben Ihnen die Klassenleitungen bekannt. Die Klassen 2a, 2b haben alle Materialien bereits zu Hause. Hier werden sich die Kollegen über die Schulcloud an diesem Tag bei Ihnen melden, um die Arbeitspläne bekanntzugeben. Am DIENSTAG, 12.01.21, wird es dann zu dem ersten Videotreffen zu den angegebenen Uhrzeiten kommen. Diese Woche sehen wir als "Ausprobier-Woche". Lassen sich unsere (theoretischen Ideen) auch sinnvoll in der Praxis umsetzen? Desahalb bitte ich Sie um Geduld und Ausdauer. Auch wenn jetzt zu Beginn bestimmt noch nicht alles reibungslos funktionieren wird - wir bleiben dran und üben wink. Wir werden in dieser Woche auch erst einmal den Fokus auf die Technik und die Kernfächer legen. Wenn sich eine Routine ergibt, möchten wir in der Woche 18.01.-22.01. auch die Fachleher einbeziehen.

7. Regelmäßige Abhol- und Bringtage: Ihre Kinder benötigen eine Rückmeldung für Ihre geleistete Arbeit. Vieles lässt sich bestimmt in den Videotreffen rückmelden, aber natürlich muss auch korrigiert werden. Deshalb haben wir feste ,,Hol- und Bringetage" festgelegt (wie im 1. Lockdown). An diesen Tagen bringt Ihr Kind bitte die Materialien an die Schule, in einer Mappe, beschriftet mit seinem Namen, legt es in die BRINGKISTE und nimmt neue Arbeitsmaterialien aus der ABHOLKISTE mit. Welche Materialien abzugeben sind, teilt Ihnen der Klassenlehrer rechtzeitig mit. Auch dies ist für Ihre Kinder VERPFLICHTEND. Die genauen Termine und Ablageorte erfahren Sie über die Schul.cloud.

Vielen Dank für Ihre Geduld, Warten auf Neuigkeiten und Lesen. Ich hoffe, ich konnte Ihnen alle unsere allgemeinen Vereinbarungen verständlich darlegen. Bitte melden Sie sich falls es etwas zu klären gibt. Solange wir im Gespräch bleiben - egal auf welchen Weg - werden wir auch Lösungen finden. Ich werde selbstverständlich jeden Tag in der Schule, über die Schulcloud oder Mail erreichbar sein.

Herzliche Grüße laughing Kerstin Lutz und das Team der Grundschule Mönchberg

Adventsfenster der 3b

Zum Abschluss unserer kleinen Adventsbesinnungen, und wegen des bevorstehenden Lockdowns einen Tag früher als geplant, trug die Klasse 3b das Gedicht 'Die Weihnachtsmaus' von James Krüss vor. Jedes Kind hatte eine Strophe auswendig gelernt und trotz der Aufregung klappte alles prima. Im Anschluss verabschiedeten wir alle an diesem letzten Schultag vor Weihnachten mit dem Lied 'Kinder tragen Licht ins Dunkel'. Vorgetragen mit Chor, mutigen Solisten und begleitet mit Orff-Instrumenten, verbreitete sich, trotz Masken und leichtem Nieselregen, eine weihnachtliche Stimmung über den Pausenhof. Wir hoffen alle im nächsten Jahr gesund und munter wieder zu sehen! 

Unsere Logo!-Nachrichten

Als die Klasse 4b auf einen Wettbewerb aufmerksam wurde, bei dem es darum geht eine eigene Nachrichtensendung nach dem Vorbild Logo! zu drehen, war sofort klar, dass sie daran teilnehmen mussten!

Jeden Tag sehen die Kinder gemeinsam in ihrer Essenspause die Logo!-Nachrichten und tauschen sich im Anschluss über die wichtigsten Meldungen aus. Wie eine solche Sendung aufgebaut sein muss, war daher bereits klar. Vor dem endgültigen Dreh der Sendung stand jedoch noch eine Menge Arbeit bevor! So übte die 4b beispielsweise, wie sie selbstständig mit den neuen iPads eigene Erklärvideos drehen kann. Außerdem mussten Themen gefunden werden, die als einzelne Beiträge in der Sendung vorkommen sollten. Selbstständig recherchierten die Schülerinnen und Schüler dabei im Internet, um die relevanten Informationen zu sammeln. Die vielen Meldungen rund um die Corona-Pandemie stellten dabei eine besondere Herausforderung dar, weil sich die Bestimmungen immer wieder änderten.

Dank der motivierten Zusammenarbeit aller Kinder und insbesondere der Leistung jedes einzelnen konnte letztendlich die Nachrichtensendung gedreht werden. Auf das Ergebnis können alle Beteiligten wirklich stolz sein! Sehr gefreut hat sich die 4b bereits über das positive Feedback der anderen Klassen, aber auch aller Eltern, welche die Sendung bereits sehen durften!

Abschließend bedanken wir uns insbesondere bei Frau Rosa Stapf und Ihrer Familie, die uns so tatkräftig bei dem Projekt durch Ihren Beitrag unterstütz haben!

Nun gilt es abzuwarten, wie die Jury der Bundeszentrale für politische Bildung unser Ergebnis bewertet! Wir sind gespannt! =) 

Moderatoren: Emilia und Joshua

Kindermoderatorin: Lea

Tippgeber: Ida, Marlena und Mia

Wetterbericht: Luis mit Josh und Michael

Witz: Esila und Olcay mit Ceylin

Studiogestaltung: Leni und Marlon

Adventsfenster der Klasse 3a

In der Klasse 3a haben wir die Geschichte von den Tieren gelesen, die sich im Auftrag des Löwen auf die Suche nach der Bedeutung von Weihnachten machen. Jedes Tier kommt mit einer anderen Erkenntnis zurück. Am Ende ist es der Esel, der den Tieren den tieferen Sinn von diesem Fest vermitteln kann, indem er u.a.von Bethlehem und der Krippe erzählt. Am 14. Dezember haben die Kinder diesen Text allen Klassen der Grundschule Mönchberg über die Sprechanlage vorgelesen. Im Sinne des weisen Esels wünschen wir allen schöne und friedliche Weihnachten.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.