Auf den Spuren der Feuersalamander

Am 24. April erwartete uns Jacqueline Kuhn vom Bund Naturschutz schon an der Bushaltestelle, um mit uns in den Mönchberger Wald zu fahren. Oberhalb des Skihanges wollten wir mit ihr auf Feuersalamander-Suche gehen. Unterstützt wurden wir dabei von Thomas Winter, einem Experten für Feuersalamander.

Am Bachlauf angekommen entdeckten wir, dass dort mit einem Bagger große Löcher ausgehoben worden waren. In diesen sogenannten „Gumpen“ halten sich die Larven des Feuersalamanders gerne auf.

Hier starteten wir unsere Reise zur Quelle: Jacqueline las uns die Geschichte „Flori im Wald der Feuersalamander“ vor und wir wanderten dabei quer durch den Wald am Bach entlang zu höher liegenden Gumpen. Vorher mussten wir jedoch noch unsere Gummistiefel desinfizieren lassen, denn ein Pilz breitet sich momentan aus und bedroht den Bestand.

Mit einem Käscher fing Herr Winter für uns Feuersalamanderlarven aus den Gumpen und erklärte uns die Unterschiede zu Bergmolchlarven. Oben an der Quelle des Baches sind wir ihnen dann endlich begegnet: Nein, wir entdeckten keine Feuersalamander im Wald, doch Herr Winter hatte uns zwei aus seiner Zucht mitgebracht. Wir bestaunten die schönen, auffällig gefärbten Lurche und stellten Fragen an die Experten.

Nach einer Vesperpause durfte dann jeder einen Plastik-Feuersalamander anmalen. Vor der Rückfahrt lösten wir in der neuen Schutzhütte am barrierefreien Spielplatz ein Amphibienbingo und stellten in einem Quizz unser neu erworbenes Wissen unter Beweis.

Dieser Tag im Wald hat allen viel Spaß gemacht und wird uns noch lange im Gedächtnis bleiben. Herzlichen Dank an die beiden Experten Jacqueline Kuhn und Thomas Winter!

🦹‍♀️👮‍♀️🧙‍♀️🤡👩‍🌾  Der Gaudiwurm in der Grundschule  Mönchberg   🤡🤠😈🥳👹



 

Schuleinschreibung an der Grundschule Mönchberg

Hiermit möchten wir Sie über die wichtigsten Punkte informieren.

Rechtliche Vorgaben - Welche Kinder müssen angemeldet werden?

  • ALLE Kinder, die bis zum 30.09.2024 sechs Jahre alt sind.
  • Auch die Kinder, die zurückgestellt werden.
  • Die Kinder, die im vergangenen Schuljahr zurückgestellt wurden oder den Einschulungskorridor in Anspruch genommen haben.
  • Kinder, die in diesem Jahr ab dem 01.10. bis 31.12. sechs Jahre alt werden, DÜRFEN angemeldet werden.

Wichtig NUR für die Kinder, die zwischen dem 01. Juli - 30. September geboren sind (Einschulungskorridor)

  • Schule hat Beratungspflicht und spricht Empfehlung aus
  • Danach entscheiden Sie als Eltern dieser ,,Korridor-Kinder“, ob ihr Kind zum kommenden Schuljahr (2024/25) oder dem darauffolgenden Schuljahr (2025/26) eingeschult wird
  • Dies muss der Schule bis spätestens 04.24 schriftlich mitgeteilt werden.

Schulanmeldung

Am Montag, 11. März 2024 von 13.00 bis 16.00 Uhr findet die Schulanmeldung für alle Mönchberger und Schmachtenberger Kinder statt.

13.00 - 14.30 Uhr - alle Jungs

14.30 - 16.00 Uhr - alle Mädchen

Am Mittwoch, 13. März 2024 von 14.00 bis 16.00 Uhr findet die Schulanmeldung für alle Röllbacher Kinder statt.

14.00 - 15.00 Uhr - alle Jungs

15.00 - 16.00 Uhr - alle Mädchen

Beide Anmeldungen sind im Gebäude der Grundschule Mönchberg. Die Erziehungsberechtigten müssen persönlich zu der Anmeldung kommen, die Kinder müssen nicht anwesend sein.

Der Elternbeirat überbrückt eventuell entstehende Wartezeiten mit Kaffee und Kuchen.

Die Anmeldung:

Wir werden Ihnen viele Unterlagen für die Schulanmeldung zukommen lassen. Was Sie mit diesen Unterlagen tun müssen (unterschreiben, Empfangsbestätigung, Rückgabe ….) können Sie im Einzelnen auf dem gelben Blatt lesen.

  • Bringen Sie die Unterlagen bzw. Einverständnisse vorbei. Sie können uns natürlich schon vorab die ausgefüllten Unterlagen per Post oder per Einwurf in den Briefkasten am Schulhaus Mönchberg/Abgabe im Büro zukommen lassen. Die persönliche Anmeldung im Büro am Schuleinschreibungstag muss dennoch stattfinden, da wir uns einige Unterlagen persönlich anschauen müssen.

Außerdem müssen Sie uns Folgendes IN der Schule vorlegen, damit wir es nachprüfen können:

  • Geburtsurkunde bzw. Stammbuch
  • Schuleingangsuntersuchung - falls stattgefunden
  • Untersuchungsheft des Kindes. Die Durchführung der U9 ist verpflichtend und muss von uns überprüft werden.
  • Impfpass - Bei allen Kinder werden von der Schule anhand des Impfpasses zwei vorhandene Masern-Impfungen überprüft.
  • Informationsbogen für die GS - Abgabe freiwillig

Selbstverständlich können Sie uns bei wichtigen Fragen auch in der Schule telefonisch (09374/415) oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erreichen. Informationen und Termine finden Sie auch auf unserer Homepage: www.vs-moenchberg.de 

Folgendes Team steht Ihnen dabei zur Verfügung:

Frau Kerstin Lutz,          Rektorin

Frau Monika Staudter,   stellvertretende Schulleitung,Kooperationsbeauftragte Kindergärten

Herr Andreas Nagy,       MSD Lernen und Profilkraft unserer Schule

                                       E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Romana Grimm,    Sekretariat

Wir freuen uns auf die bestimmt bald möglichen persönlichen Begegnungen mit Ihnen und Ihren Kindern,

herzliche Grüße

  Kerstin Lutz                      Monika Staudter                          Andreas Nagy

   (Rektorin)                          (stellv. Schulleitung)                    (Profillehrer)




 

3. Adventsmontag - Spiel der 4. Klassen



 

2. Adventsmontag - Aufführungen der 3. Klassen

Vorlesetag der vierten Klassen

Am Freitag, den 24 November, hatten wir Vorlesetag. Bernd Wetzel, unser Hausmeister, hat uns Viertklässlern mehrere kurze Geschichten über Bäume vorgelesen. Es ging immer darum, dass ein Baum einer Gefahr ausgesetzt war und dieses Problem am Ende gut gelöst wurde.

Eine dieser Geschichten erzählte davon, dass im Garten einer jungen Frau Efeu neben mehreren Obstbäumen und Blumen wuchs. Die junge Frau kippte jeden Tag Kaffeesatz auf ihre Pflanzen, damit sie schneller wachsen. Eines Tages bekam auch der Efeu etwas Kaffeesatz ab und er wuchs und schlang sich um die Obstbäume. Er klammerte sich so fest, dass Baumpfleger kommen mussten, um die schönen Obstbäume zu befreien.

Die Geschichten, die Bernd für uns ausgesucht hatte, waren sehr lehrreich und wir alle fanden den Vorlesetag schön.                                                      (Romina, Klasse 4a)


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.